2 Kommentare

Der Vorsatz.


Ich würde mir gerne das Rauchen abgewöhnen. Aber ich rauche nicht.
Auch würde ich gerne abnehmen, mehr Sport, überhaupt Sport, machen und mir mehr Zeit für meine Familie nehmen und dabei noch voll Karriere machen.

Aber das nehme ich mir für andere Jahre vor.
Dieses Jahr möchte ich aufrichtiger werden.
Ich möchte sagen was ich möchte, was ich nicht möchte. Wie ich etwas wirklich finde, auch oder vor allem, wenn ich es nicht gut finde.
Ich möchte Menschen sagen was ich an ihnen nicht mag, wenn ich es für richtig halte.
Jeder Mensch hat ein Recht darauf nicht gemocht zu werden.
Und vor allem möchte ich es nicht bereuen. Will mir glauben, dass jedes Gefühl eine Berechtigung hat, da sein und mitgeteilt werden darf.
Ich will so wenig negative Gefühle wie möglich in mir anstauen, um mehr Platz für die schönen zu haben.

Warum das alles? Ich bewundere Menschen, die das können. Der Umgang mit ihnen ist um so vieles einfacher, als mit denen von den man nicht weiß, was sie wirklich denken. Ihre wirkliche Meinung reflektiert sich in ihren Augen und lässt so viel Platz für, vermeintlich falsche, Interpretationen. Und um wie viel unkomplizierter es sich anfühlen muss, sich nicht zu verstellen. Es einfach raus lassen. Was der andere draus macht, ist seine Sache, aber ich lasse den Ballast der Lüge nicht mehr bei mir.
Ich werde damit streitbarer werden. Und vielleicht wird es einige Bekannte kosten, aber das sind dann auch die, die nicht zu einem passen oder gepasst haben.
Auch mein Gegenüber soll die Möglichkeit bekommen mich nicht zu mögen. Immer war ich so darauf fixiert es allen Recht zu machen. An manchen Abenden mit vielen Gästen fühlte ich mich wie ein Labyrinth aus Meinungen. Damit mache ich jetzt Schluss. Das lässt sich ja nicht aushalten.

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Vorsatz.

  1. ein vorsatz mit dem man nie zu früh anfangen kann.
    ich hab es irgendwann gewagt und nichts bereut.
    es lohnt sich. glaub an dich! ♥

  2. Ich glaub sowas werde ich auch demnächst machen. Ich wünsche dir denn noch viel Glück. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: